Sept. 2018 – Biathlon DSC mit RWS-Finale in Oberhof/Luisenthal

Sept. 2018  –  Biathlon DSC mit RWS-Finale in Oberhof/Luisenthal

Wir sind einfach nur stolz auf unsere DSC-Debütanten Maximilian & Wyn.

Bereits am Freitag gelang Wyn im RWS-Schieß-Finale in der AK 13 mit Platz 3 und 179 Ringen sein bestes Saisonresultat und sicherte sich für die Verfolgung eine prima Ausgangslage. Mit einer Totalzeit von 14:04 min. gelang Wyn mit Rang 10 erstmals der Sprung in die Top-ten. Max „vergeigte“ mit 177 Ringen das Finale und startete als 7. in den Verfolger; lief nach der zweiten Runde auf Platz 3 vor, verlor aber aufgrund von Rollenproblemen und endete in einer Gesamtzeit von 13:30 min. wieder auf Platz 7. Die für die AK 13 vier Kilometer lange DKB-Weltcup-Rollerstrecke verlangte in der Abfahrt eine gehörige Portion Mut und in den steilen Anstiegen war eine gute klassische Technik mit sehr viel Kraftausdauer entscheidend. Man sah unseren Jungs schon an, dass sie noch nicht so lange auf der Rolle stehen, aber sie kämpften sich eisern durch. Ina, die SBW Trainerin, waren mit ihren Leistungen auch rundum zufrieden.

Da die Wettkampfbelastung des Verfolgers sehr intensiv war, galt es für den folgenden Tag schnell wieder fit zu werden. Der erfahrene Andi G. zog dann auch sämtliche TV-Stecker, kassierte alle Handys/Tabletts ein, verabreichte eine große Portion Kohlehydrate und sorgte für eine frühe Nachtruhe, die sich auszahlen sollte.

Am Sonntag traten unsere Jungs beim Massenstart-Cross-Biathlon in der Streitbergarena in Luisenthal an. Die Laufstrecke führte bergauf/bergab über 3 km durch den Thüringer Wald. Geschossen wurde 2 mal liegend unter Staffelbedingungen, d.h. sie hatten jeweils 3 Nachlader zur Verfügung, bevor die Strafrunde drohte. Beiden gelang ein super Start und sie konnten das hohe Tempo in der Spitzengruppe mitgehen. Mit 3 Nachladern erkämpfte sich Wyn in der Gesamtzeit von 15:16 min. Rang 6. Maximilian lieferte, nachdem er seine Waffe fand, ein fehlerfreies Schießen ab und überzeugte auch läuferisch. So konnte er nach 13:51 min. seinen ersten DSC-Sieg feiern. Weiter so Jungs; ihr seid auf dem Weg in den SBW-Schülerkader.

Insgesamt war das Baden-Württembergische Team mit sechs ersten Plätzen an diesem DSC-Wochenende sehr erfolgreich, was dann die lange Rückfahrt im Bus auch entsprechend laut & lebhaft werden ließ. Andi G. war jedenfalls erkennbar fertig, aber glücklich!

Die Resultate in der Übersicht:

Wyn belegte Platz 3 im RWS-Schieß-Finale, Platz 10 im Verfolger und Platz 6 im Massenstart-Cross. Er liegt in der DSC-Pokal-Wertung mit 36 Punkten auf Rang 9.
Max belegte Platz 7 im RWS-Schieß-Finale, Platz 7 im Verfolger, Platz 1 im Massenstart-Cross und Platz 1 in der Mannschaftswertung. In der Pokal-Wertung mit 49 Zählern liegt er jetzt auf Rang 2.

Facebook