Schlagwort-Archive: Rollski

29. September bis 02. Oktober 2022 – 1. Deutschlandpokal Biathlon – Nordcup in Willingen

EWF-Biathlon Arena Willingen

Für die Deutsche Biathlon-Jugend (J16 bis J19) startete die Wettkampfsaison am 29. September bis 02. Oktober.
In der EWF-Biathlon-Arena in Willingen fand an diesem Wochenende der Nordcup statt, ein deutschlandweiter Herbstvergleich der Nachwuchsbiathleten, der als Wertung mit in die Deutschlandpokal-Serie einfließt. Es standen zum Auftakt gleich drei Wettkämpfe auf dem Programm. Am Donnerstag, den 29. September starteten die Athleten mit einem offiziellen Training in das Wochenende, um sich an die Verhältnisse auf der Rollerbahn und am Schiessstand in der EWF-Arena zu gewöhnen. Für den Ski-Club Bad Säckingen war dieses mal Wyn Kirchhöfer am Start. Krankheitsbedingt konnte Karla Gehrmann leider nicht teilnehmen.

Wyn, Sprintrennen

Am Freitag fand mit dem Sprint (Rollski, einmal liegend und stehend Schiessen) der erste Wettbewerb an diesem Wochenende statt. Bei sonnigem Wetter und ca. 12°C ging es für die ersten um 10:00 Uhr auf die Strecke. Wyn startete bei leichtem Wind um 14:23 Uhr in sein Rennen. Er konnte nach 7,5 km Strecke und je einem Liegend- und Stehendschiessen den 13 Rang erreichen. Die insgesamt 5 Fehler beim Schiessen (2/3) verhinderten ein Top Ten Ergebnis.

 

Wyn, Einzelrennen

Für die jüngeren Altersklassen ging es am Samstag zu Fuss (Crosslauf, je einmal Liegend- und Stehendschiessen)  erneut in einen Sprintwettkampf. Die älteren Klassen dagegen absolvierten ein Einzelrennen (Crosslauf, je zweimal Liegend- und Stehendschiessen). Wyn startete gleich als zweiter der Jugend 17 in den Wettkampf. Bei nicht gerade idealen Wetterbedingungen mit Regen böigem Wind mussten 5 Runden a 1,5 km und die schon erwähnten vier Schiesseinlagen absolviert werden. Mit einer guten Laufleistung und insgesamt sieben Fehlern am Schiessstand (2/2/2/1) erreichte Wyn am Ende den 9. Rang und und somit sein erstes Top Ten Ergebnis der noch jungen Saison. Gratulation.

Am Sonntag kam das Gewehr nicht zum Einsatz. Stattdessen folgte ein Berglauf in klassischer Technik mit Rollski über harte 8,5 Kilometer, bevor gegen 13 Uhr der erste Vergleich der Nachwuchsbiathleten mit der Siegerehrung abgeschlossen wurde. Wyn absolvierte die Distanz in 34:27 Minuten und konnte sich damit Platz 11 sichern.

Hier findet Ihr alle Ergebnisse auf einen Blick.

Zurück zu den News.

Facebook

1. Deutschlandpokal Biathlon – Nordcup in Willingen

Für die Nachwuchs-Biathleten beginnt die neue Saison bereits Ende September mit dem Nordcup. In der EWF-Biathlon-Arena in Willingen werden vom 29. September bis 2. Oktober 2022 die Wettkämpfe des Nordcups stattfinden, die als eine Gesamtwertung in die Deutschlandpokal-Serie einfließen.

Freitag: Sprint Skiroller FT/Skating (J16-J19)
Samstag: Sprint Cross (J16) / Einzel Cross (J17-J18/19)
Sonntag: Berglauf Skiroller KT (J16-J19)

Hier findet Ihr die Ausschreibung.

1. Deutscher Schüler Cup Biathlon – RWS-Cup Finale – Altenberg

Obwohl die Wettkämpfe noch nicht unter Schneebedingungen durchgeführt werden, ist diese Veranstaltung Teil der Wettkampfserie, bei welcher im Verlauf des Winters weitere drei Serien in die Wertung kommen. Die Teilnehmer absolvieren ein Leistungsschießen auf die Ringscheibe, einen Komplexwettkampf Biathlon unter
Massenstartbedingungen/Cross und zum Abschluss einen Rollerwettkampf in der klassischen Lauftechnik.

Hier findet Ihr die Ausschreibung.

10. September 2022 – SBW-Cup in Schönwald

Am Samstag fand in Schönwald auf der Biathlonanlage im Rothaus-Loipenzentrum der 3. SBW-Cup der Saison statt. Unser Ski-Club war wieder mit zahlreichen Athleten/-innen am Start. Um 9:20 Uhr ging es los mit dem Anschiessen für die Schüler- und Schnupperklassen. Ab 10:00 Uhr folgte das RWS schiessen. Der erste Start erfolgte 11:00 Uhr und der letzte gegen 14:15 Uhr (Jugendklassen).  Bei teilweise starkem Regen und einer Temperatur um die 10°C haben sich unserer jungen Athleten/-innen dem Wettbewerb gestellt. Hervorzuheben sind dieses mal Lynn Meier und Annika Binkert. Beide konnten in Ihren Altersklassen einen Podestplatz erreichen. Weiterhin wurde Salome Spitz beste ihres Jahrgangs. Salome (181 Ringe) gewann zusätzlich das, dem Wettkampf vorgelagerte, RWS-Schiessen und Lynn (180 Ringe) wurde zweite. Herzlichen Glückwunsch.

Alle Ergebnisse findet Ihr hier!

Bilder vom Wettkampf:
 

_

Zurück zu den News!

Facebook

24. Juli 2022 – 1. Hotzenwälder Rollskitag

1. Hotzenwälder Rollskitag bei schönstem Wetter erfolgreich veranstaltet

Am Sonntag, den 24. Juli 2022 haben der Ski-Club Bad Säckingen e.V. und Ski-Club Hotzenwald e.V.zusammen den 1. Hotzenwälder Rollskitag mit Skiroller- Geschicklichkeits– Wettkampf ausgerichtet. Damit setzen die beiden Clubs ihre Zusammenarbeit bei den Winterwettkämpfen der letzten Jahre auch im Sommer fort.

Der Skiverband Schwarzwald begrüßt diesen neuen Wettbewerb. Der Sportwart Langlauf, Günther Huhn, unterstrich in seinem Grußwort zum Wettkampf, dass „solche spielerischen Wettkampfformate … für unsere Schüler U10-U15 der ‚Nährboden‘ unserer Talententwicklung“ sind. Für die weitere sportliche Entwicklung der Kinder sind solche Formate sehr wichtig, denn beim Deutschen Schüler Cup ist dieses Wettkampfformat ein fester Bestandteil.

Bei sonnigem Wetter und angenehmen Temperaturen begann so schon früh der Aufbau zweier Teilparcours auf den Parkplätzen bei der Eishalle in Herrischried: ein kleiner Parcours ohne Zeitmessung und ein Haupt-Parcours mit Zeitmessung.

Das Teilnehmerfeld bei dieser Premiere war noch überschaubar. Viele Interessierte konnten wegen andereVeranstaltungen, die auf den gleichen Tag fielen, nicht teilnehmen, dennoch waren alle aktiven Nachbarvereine des Bezirks 7 mit ihren Athleten am Start. Die Starter des Ski-Club Bad Säckingen e.V. und des Ski-Club Hotzenwald e.V. kannten sich schon vorher aus vielen gemeinsamen Trainings, die im Winter auf Schnee und auch im Sommer stattfinden. Das Rollertraining ist hierbei noch eine Ergänzung zum normalen Training. Insgesamt funktioniert der gemeinsame Trainingsbetrieb der beiden Clubs hervorragend.

Die teilnehmenden Athleten von U10 bis U15 konnten auf dem ersten Teilparcours an sieben Stationen ihre technische Versiertheit unter Beweis stellen, wobei für jede Station vorher ein Zeitlimit festgelegt wurde: Rollen auf einem Ski, Rollen abwechselnd auf einem Bein, Drehsprung um die eigene Achse, Drehen um die eigene Achse auf einem liegenden Autoreifen, Versetzen von Tennisbällen auf sechs Pylonen, Rollhockey um einen liegenden Autoreifen herum und einem anschließenden Schuss eines Tennisballs ins Tor. Wurde das Zeitlimit dabei überschritten, wurde für den Hauptparcours eine Strafzeit angerechnet.

Beim Hauptparcours ging es dann um das Überwinden von Hindernissen mit Zeitnahme: mit Abschnitten von Übersteigern, Hütchen Slalom, Slalom, Labyrinthen und Passagen zum Rückwärtsfahren. Die Wippe auf der Strecke erwies sich für einige Athleten als biestiges Hindernis, was zu ein paar Stürzen führte, generell wurden die Hindernisse aber von allen gut gemeistert.

Angefeuert wurden die Athleten von Eltern, Verwandten und Helfern, aber auch von einigen Passanten, die für ihre Freizeitaktivitäten nach Herrischried gekommen sind und sich vom Wettkampffieber anstecken liessen. Aber auch der Schirmherr des Wettkampfs, Christian Dröse, Bürgermeister der Gemeinde Herrischried, und die Presse waren vor Ort (s. Berichterstattung in der Badischen Zeitung vom 25. Juli 2022 und im Südkurier vom 26. Juli 2022). Zwei ältere Athleten des SKIF verfolgten den Wettkampf aufmerksam und regten sogleich an, dass auch ältere Jugendliche starten sollten.

Ins Ziel kamen alle Teilnehmer mit viel Spaß und einem Lächeln. Die Zeit nach dem Zieleinlauf bis zur Siegerehrung konnte man sich am Kiosk direkt am Stehlesee vertreiben. Hunger oder Durst musste niemand leiden: Für Herzhaftes und Getränke sorgte der Ski-Club Hotzenwald und um Kaffee und Kuchen, der kümmerte sich der Ski-Club Bad Säckingen. Bei der anschließenden Siegerehrung wurden an diesem Tag Helen IsslerStarterin U15 (Ski-Club Bad Säckingen) und Nando Juffa, Starter U14 (Ski-Club Bad Säckingen) als Tagesschnellste ausgezeichnet.

Insgesamt machte die neue Wettkampfform allen Beteiligten Freude, das viele Grün, die Nähe zum Wasser und die Schatten der Bäume sorgten für ein angenehmes Ambiente. Der Wettkampf wird in dieser Form in den kommenden Jahren wieder stattfinden. Nichtsdestoweniger wurden beim Abschlusshock schon Verbesserungen und Erweiterungen für die nächste Austragung besprochen.

Zur Ergebnisliste

Bilder 1. Hotzenwälder Rollskitag 24. Juli 2022 in Herrischried
 

Facebook