Start

Willkommen auf unserer Webseite

Auf unseren Webseiten finden Sie Informationen über den Ski-Club Bad Säckingen,
 wie Aktivitäten und Termine, Beitrittserklärung, Verknüpfungen usw., und natürlich
 auch aktuelle Neuigkeiten.

Mitgliederumfrage – Schluss-Spurt bis Ende September

Wie stehst Du z.B. zum Vorschlag: Der Ski-Club sollte einige Skikurse auch in den (schneesicheren) Alpen durchführen.
Bitte teilt uns eure Wünsche, Ideen und Anregungen mit.
So können wir unsere Angebote besser an eure Bedürfnisse anpassen.

HIER GEHT’S ZUR UMFRAGE

Die Teilnahme ist bis Ende September geöffnet. Bitte informiert alle Vereinskollegen, damit wir ein möglichst repräsentatives Meinungsbild erhalten.


Bitte unterstützen Sie uns beim weiteren Ausbau unserer Biathlon – Aktivität

Dass Biathlon nicht nur im Fernsehen attraktiv ist, sondern noch mehr, man es selber betreibt, dürfen Kinder und Jugendliche immer öfters bei den von uns angeboteten Biathlon – Kursen erfahren. War es im letzten Jahr gerade mal ein Kurs, so wurden es dieses Jahr fünf Kurse in mehreren Ferienprogrammen (Bad Säckingen, Laufenburg, Kinderhort) und drei Vormittage im Rahmen der Aktiosntage des Scheffel-Gymnasiums. Und es zeichnet sich ab, dass viele der teilnehmehmenden Kids gerne regelmässig bei unserem Biathlon -Training mitmachen möchten. Neben den ehrenamtlich tätigen Trainern und Betreuern braucht es dazu auch  weitere Ausrüstung. Und für deren Finanzierung sind wir auf zusätzliche Unterstützung angewiesen.
Wir würden uns daher sehr freuen, wenn Sie uns eine Spende zukommen lassen würden auf unser Konto DE 82 6849 0000 0000 2497 00 bei der Volksbank Bad Säckingen mit dem Hinweis „Biathlon“ . Die Kinder und alle Beteiligten des Vereins bedanken sich herzlich für Ihre Unterstützung. Entsprechend der steuerlichen Regelungen stellen wir Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung aus.


 


SCBS geht in die Luft – Schanzenspringen

Am Samstag, 17. September ist es soweit:
Der Ski-Club Bad Säckingen führt sein erstes Training für Schanzenspringen durch.
Wobei das nur die halbe Wahrheit ist, denn viele der Alpin-Kids sind schon im Rahmen des Alpin-Trainings über die kleine Schanze gefahren, und auch sonst wurden von allen Kids schon eifrig Schanzen gebaut und benutzt.
Aber dieses Mal ist es ein „echtes“ Schanzentraining mit professioneller Anleitung und für die Kids des Team Nordic mit einem bestimmten Ziel:
Beim nächsten Kreisjugend-Skitag (KJST) in der nordischen Kombination (also Langlauf und Skispringen) zu starten!
Für die Alpin-Kids ist es natürlich auch ein prima Training – und es soll auch möglich sein, beim KJST nur beim Skispringen zu  starten.

Das Training wird von unserem Bezirks-Skisprungtrainer Benno Kaiser mit Unterstützung unseres Sportwarts auf der bekannten Anlage in Hinterzarten durchgeführt.
Los geht es um 14:00 in Hinterzarten. Abfahrt in Fahrgemeinschaften um 13:00 in BS.
Gebraucht werden Alpinski und -schuh und ein normaler Ski- oder auch Trainingsanzug.

Das Training wird natürlich so aufgebaut, dass man langsam an den Aufgaben wächst. Zuerst wird am Auslauf die Beherrschung der Ski im Auslauf geübt und auch die Anfahrhocke. Erst wenn das sitzt, geht es mit geringem Anlauf über die Schanze. Dabei sind natürlich nur Sprünge von wenigen Metern möglich. Für das Erlernen der richtigen Technik beim Absprung reicht das aber vollständig. Langsam kann dann die Anlaufgeschwindigkeit gesteigert werden, womit dann auch weitere Sprünge möglich werden.

Teilnehmen an diesem Schanzentraining dürfen nicht nur die Mitglieder der Rennteams, sondern auch alle anderen Jugend-Mitglieder des Ski-Club Bad Säckingen.  Nicht-Mitglieder sind aber nicht völlig von der Teilnahme ausgeschlossen: Gut Ski fahren können ist natürlich eine Voraussetzung, die auf irgendeine Weise nachgewiesen sein sollte (z.B. Teilnahme an unseren Skikursen, etc.). Bitte dafür unseren Sportwart Andreas Stiefvater kontaktieren (0176 -5672 8847; sportwart@sc-bad-saeckingen.de. Zusätzlich am Trainingstag einfach einen Beitrittsantrag und 13 € Beitrag mitbringen.
Beim Sportwart kann man sich auch anmelden oder in der Doodle-Liste:
http://doodle.com/poll/qgyauuvrcfx6mgfm

Über eine rege Teilnahme würde sich der Ski-Club freuen.
Andreas Stiefvater         Svenja Soehnle
Sportwart                        Jugendwartin


Biathlon bei den Sommerferienprogrammen

Gleich vier Gruppen von Kindern und Jugendlichen konnten sich am Donnerstag und Freitag, 18./19. August im Biathlon üben. Während am Freitag im zweiten Jahr die Kurse des Bad Säckinger Ferienprogramms stattfanden, waren am Donnerstag erstmals Kinder des Laufenburger LAKISO -Programms bei uns in der Dürerhalle zu Gast.

An beiden Tagen wurde mit grossem Eifer die Schiesstechnik erlernt und dann in kleinen Wettkämpfen auch eingesetzt. Nach den Kursen wurde die Frage, ob es Spass gemacht habe, einhellig bejaht und auch eifrig die Gelegenheit benutzt, nach dem offizellen Kursende noch weiter zu üben. Das wurde auch von einigen Eltern mit Erfolg probiert. Am meisten freute unsere Trainer natürlich, dass der eine oder andere Teilnehmer zu unserem Team dazustossen möchte.

126312870-p-590_450
Bild:Reinhard Herbrig/Südkurier

Die Presse berichtete auch über unser Biathlon – Angebot ==>BZ 19. Aug Biathlon…

Für das nächste Jahr sind daher Wiederholungen bereits vorprogrammiert.


17. Juli   Cross – Biathlon in Ulm

Zum dritten Mal startete das Biathlon –Team beim Sommer-Biathlon in Ulm. Wobei zu bemerken ist, dass wir in Ulm im Jahr 2014 mit einem Vierer-Team unseren allerersten Biathlon –Wettkampf bestritten. Damals kamen wir mit viel neuer Erfahrung und einer Eiscup-Wertung für die laufende Saison zurück. Gewertet wurden dabei nicht nur Podestplätze, sondern auch wieviel Konkurrenten das Team hinter sich gelassen hat. Und einen dritten Platz errangen wir damals schon und es wurden vier Wettbewerber hinter uns gelassen. Am Ende der Saison hatte es das Team dann zu mehreren Eisbecher-Runden geschafft.

Im Jahr 2015 brachte ein 6-köpfiges Team dann bereits 2 erste und 1 zweiten Platz mit nach Hause.

Mit der gleichen Ausbeute schlossen wir auch dieses Jahr unseren Besuch in Ulm ab:

Helen Issler fiel als einziger Starterin ihrer Klasse der Sieg sozusagen konkurrenzlos zu, aber sie zeigte dabei eine tolle Leistung, die auch bei den Jungen für eine gute Platzierung gereicht hätte.

Bei den Laserjungen zeigte Wyn eine tolle Schiess-Leistung und blieb fehlerfrei. Beim Laufen konnte er den Heimvorteil der vier Ulmer Starter vor ihm aber nicht wettmachen.

In der Schnupperklasse Jungen wurde das Vorjahres-Ergebnis (damals in der Laserklasse) wiederholt. Maximilian Schneider wurde (bei seinem ersten Luftgewehr-Wettkampf) überlegener Erster und Patrick Priese wurde Zweiter mit deutlichem Abstand zum Dritten. Beide leisteten sich je zwei Schiessfehler.

In der Schnupperklasse Mädchen war Letizia Lüthy zum ersten Mal in Ulm dabei. Beim Schiessen hatte sie mit 4 Fehlern leider keinen so guten Tag wie letzten Monat in Gosheim (nur 1 Fehler) und konnte die Strafzeiten beim Laufen nicht kompensieren. Mit der reinen Laufzeit wäre sie Zweite geworden. Dabei ist zu berücksichtigen, dass es für die Teilnehmenden von Vorteile ist, wenn sie den Kurs in Ulm mit seinen Steigungen, Kurven und Belagwechseln schon kennen. Zur Chancenverbesserung wird das Trainerteam versuchen, im nächsten Jahr spezifischer auf die Strecke vorzubereiten.

In der Schülerklasse S14/15 konnte Daniel Stiefvater beim RWS-Schiessen mit dem errungenen 2. Platz (155 Punkte) wohl die Fahrkarte für das Finale des RWS –Cup buchen. Im Vergleich zu Gosheim (120 Punkte), wo er schon liegend am besten schoss, legte er also 35 Punkte zu, was eine imposante Verbesserung darstellt. Zur Abwechslung erzielte er dieses Mal das beste Stehend-Ergebnis. Mal sehen, ob er das nächste Mal die Kombination von bestem  Liegend und Stehend- Ergebnis schafft. Beim anschliessenden Biathlon-Wettkampf  musste er seiner Laufschwäche Tribut zollen und konnte sich nicht im Vorderfeld platzieren.

Zu erwähnen ist noch, dass alle Teilnehmenden zum ersten Mal bei einem Sommer-Biathlon spezielle Übungen in einem Hindernis-Parcours bewältigten mussten. Das macht leider einen Vergleich mit den Vorjahreszeiten schwierig. Tendenziell konnten aber die Zeiten im Vergleich zum Vorjahr verbessert werden.


14. Juli Altstadtlauf

Beim Altstadtlauf hatten wir wieder viel Grund zur Freude:
Zuerst über das Wetter, das viel besser war als vorhergesagt, dann über die doch noch mit dem zweiten Sponsoren-Logo bedruckten Shirts und am allermeisten natürlich über die tollen Ergebnisse unseres Teams und dessen „Anhang“.

Wie im Vorjahr durften wir 2 Podestplätze feiern:
In der Klasse U12 errang Maximilian Schneider  den 2. Platz und musste nur einem ein Jahr älteren Wettkämpfer den ersten Platz überlassen.
In der Klasse U14 konnte der letztjährige Dritte, Fabian Kaskel nicht starten. Dafür holte dieses Jahr Finn Baumgartner für das Team den dritten Platz heraus.

Erfreuliche Ergebnisse erzielten auch die anderen 14 Teilnehmenden der Ski-Club-Jugend.
Von dem dieses Jahr neu zum Team hinzugestoßenen Jahrgang 2008 platzierten sich gleich zwei in den Top Ten ihres Jahrgangs. Helen Issler wurde Siebte und Valentin Kaskel Vierter des Jahrgangs 2008.
Unter die ersten Zwölf (in Startfeldern mit mehr als 100 Teilnehmern!) liefen auch:
Karla Gehrmann (7.) und Letizia Lüthy (10.) bei den Mädchen U12,
Wyn Kirchhöfer bei den Jungen U12,
sowie Niclas Wolf (6.), Daniel Stiefvater (7.) und  Reto Mugrauer (12.) bei den Jungen U14.

Mitfiebern und Anfeuern war auch angesagt bei den erwachsenen Ski-Clüblern und den Eltern und Geschwistern, die auch alle einen tollen Lauf absolvierten. Angefangen natürlich bei Jeannine Kaskel, der Mutter von Fabian und Valentin, als erneuter Siegerin des Grand Prix bis zu unserem jüngsten Starter, Willy Kirchhöfer, der Neunter des Jahrgangs 2011 wurde.

Entsprechend sah man nach dem Lauf bei allen zufriedene und strahlende Gesichter.

U12m_alle4        IMG_4174small
unsere U12-Jungs sichern die Startposition         Strahlen nach dem Lauf


 

26. Juni Sommer-Biathlon Gosheim :   3,3,3 – SCS dabei

Zum dritten Mal startete das Biathlon -Team des SCS beim Sommer-Biathlon in Gosheim, dem ersten Wettkampf der neuen Saison 16/17. Und zum dritten Mal nacheinander konnte man die Klasse der ältesten Laserschützen für sich entscheiden. War man im Jahr 2014 mit 3 Teilnehmern in 2 Klassen am Start, steigerte sich das über 6 Starter in 2015 auf 11 Teilnehmende in 8 Klassen in diesem Jahr. Aber nicht nur über den erneuten Gewinn der Laserklasse konnte sich das Team freuen. Denn zum  Gewinn der Laserklasse S10/11 durch Maximilian Schneider gesellten sich noch die Siege von Letizia Lüthy in der Schnupperklasse Luftgewehr Mädchen und von Patrick Priese in der Schnupperklasse Luftgewehr Jungen dazu.

Dabei waren die Aussichten aufgrund der Klassenwechsel im Zweijahres-Rhythmus gar nicht so vielversprechend, mussten doch acht der Teilnehmenden erstmals in der nächsthöheren Klasse oder sogar erstmals überhaupt starten. Wie stark sich die neuen Herausforderungen –  insbesondere der Sprung von der S12/13 zur S14/15 mit dem Wechsel vom nur Liegend- auf auch Stehend-Schießen – bemerkbar machen, zeigt das Ergebnis von Daniel Stiefvater: während er im (gewohnten) Liegend-Schießen mit 94 von 100 möglichen Ringen das beste (und ein absolutes Spitzen-) Ergebnis ablieferte, klassierte er sich im Stehend-Schießen mit 26 Ringen hinter allen anderen Wettbewerbern.

Grund zur Freude gaben auch unsere Mädchen, die zum ersten Mal einen Biathlon-Wettkampf bestritten. Alle lieferten gute Ergebnisse ab und konnten ihre unterschiedlichen Stärken – mal Laufen und mal Schießen –  gut ausspielen. Es besteht daher berechtigte Hoffnung, dass sich neben unserem starken Jungenteam jetzt auch ein gutes Mädchenteam etablieren wird.

Für die Wertung des SV- Cups (nur S12-S15) konnte das Team den „Punkte-Ertrag“ im Vergleich zum Vorjahr von 11  auf jetzt 40 Punkte erhöhen. Allerdings schnitten die Wettbewerber um die Plätze 2 – 4 noch besser ab als unser Team. Es steht also ein heißes Rennen um die Cup-Wertung bevor.


Biathlon- Team belegt den 3. Rang in der SV-Cup -Wertung

Bei der jährlichen Sportwarte-Sitzung am  9. Mai wurde auch  die SV-Cup-Wertung  des SVS für Mannschaften der Altersklasse S12 – S15 bekannt gegeben. Hinter dem haushohen Favoriten SC Schönwald (810 Punkte) und dem SC Wieden (217) belegte unser Team den dritten Rang mit 205 Punkten (Vorjahr 8. Platz).  Eifrigste Punktesammler für das Team waren Fabian Kaskel und Daniel Stiefvater.
Das Saisonziel „Fünfter Platz“ wurde damit deutlich übertroffen. Für die neue Saison möchte das Team wieder unter die Top 3 laufen.
Aufgrund des guten Biathlon-Ergebnisses, aber auch dank einiger Punktgewinne bei Langlauf-Wettkämpfen, wurde der SCS in der Sammelwertung über alle nordischen Disziplinen bester Verein des Skibezirks 7 – Hochrhein.


Weitere Berichte zum Abschneiden unserer Biathleten bei den Wettkämpfen finden sich unter dem Menüpunkt Rennmannschaft/Nordisch/Ergebnisse-Galerie  ==> Ergebnisse Biathlon

Die Badische Zeitung veröffentlicht am 15. Februar einen längeren Bildbericht über unser Biathlon -Team ==> BZ: Auf dem Weg zur Spitze


In der NovemberAusgabe des Kundenmagazins der Stadtwerke Bad Säckingen erschien ein schöner Beitrag über unsere Vereins – Skischule  ==> SWS Kundenmagazin


Aktuelle Termine für die nächsten 4 Wochen:

  • Keine anstehenden Termine
AEC v1.0.4

Wir möchten die Webseiten so aktuell wie möglich halten. Bitte teilt uns mit, wenn etwas zu ändern ist oder neue Beiträge gewünscht sind. Wir freuen uns immer über Rückmeldung. Geben Sie Lob weiter und senden Sie Kritik zu uns. Wir arbeiten ständig an Verbesserungen und Optimierungen und freuen uns über Ihre Mitarbeit. Danke schön!

 Geben Sie uns Ihr Feedback und lassen Sie sich auf die Mailingliste setzen
Die meisten Dateien zum herunterladen sind im Adobe PDF Format. Sollten sie keinen Adobe Reader installiert haben, können Sie diesen hier herunterladen.     
Get Adobe Reader